The MetaSieve Blog

February 6, 2009

Vom Suchen und Finden im Web

Filed under: Deutsche Beiträge — metaholger @ 2:52 pm

Das Internet ist ihr Markt – und jeder Webseitenbetreiber ein potenzieller Kunde. Die Firma MetaSieve, eine Ausgründung der Ruhr-Universität, bietet Technologien an, die im Prinzip jeder gebrauchen kann, der eine eigene Webseite betreibt – vom Großunternehmen bis zum Hobby-Fotografen. Im ersten Jahr nach der Gründung stolpern die Informatiker und Jungunternehmer Björn Wilmsmann und Florian Dömges 2008 gleich in die weltweite Finanzkrise hinein. Und obwohl die Wirtschaft bergab geht, bleiben die beiden standhaft und werden nicht müde, neue Idee zu entwickeln.

„Eines Morgens, als wir auf den Beginn eines Seminars gewartet haben, da dachten wir: Wir beide sollten eine Firma zusammen gründen“, erzählt Florian Dömges, einer der beiden Gründer von MetaSieve. Gesagt, getan. Seit Mai 2008 gibt es MetaSieve jetzt offiziell. Hauptquartier ist ein kleines Büro im Technologiezentrum Ruhr (TZR) an der Ruhr-Universität.
Im Moment liegt die Kundenzahl der Firma noch im kleinen zweistelligen Bereich. Eine großangelegte Kampagne, die in den nächsten Wochen startet, soll das schnell ändern. „Wir wollen einmal Werbung online schalten, aber auch viele Unternehmen direkt ansprechen und unsere Produkte vorstellen“, sagt Dömges.

MetaSieve bietet verschiedene Technologien für Suchmaschinen an. Für einige größere Firmen haben die beiden Jung-Unternehmer zum Beispiel interne Suchmaschinen für die Belegschaft eingerichtet, um das Finden bestimmter Unterlagen zu erleichtern. „Genau diese Arbeit war auch der Hauptbestandteil unseres ersten Business-Plans“, erinnert sich Florian Dömges. Den Plan erstellten die beiden Neugründer und Ex-Studierende der RUB während ihres einjährigen Gründerstipendiums, das sie mit Unterstützung von rubitec erfolgreich beim Bundeswirtschaftsministerium beantragt hatten. Als das Stipendium 2008 auslief und MetaSieve offiziell gegründet wurde, war den neuen Firmenchefs eines schnell klar. „Wir stellten fest, dass der Markt, den wir mit unseren Fähigkeiten bedienen können, noch viel größer ist und das wir da noch viel mehr rausholen können. Darum haben wir den alten Business-Plan erst mal weggeschmissen und in einigen Punkten ganz neu geschrieben.“ Und so erweiterten Dömges und Wilmsmann ihre Produktpalette.

Im Rating weit nach oben

Das mittlerweile erfolgreichste Produkt der Firma ist der Onlinedienst ContentSieve. Damit können Betreiber von Webseiten – egal ob groß oder klein – ihre Platzierung in den großen Suchmaschinen wie Google oder Yahoo deutlich verbessern. Und wer dort in der Liste zu einem bestimmten Suchbegriff weit oben steht, der wird auch häufiger angeklickt als andere Seiten. Je mehr Klicks, desto interessanter wird eine Seite wiederum für Firmen, die online Werbung schalten wollen. Und so verdient der Betreiber der Webseite im Idealfall gutes Geld.

ContentSieve baut auf den Seiten der Kunden ein so genanntes Widget ein, eine Art Fenster, in das sich bestimmte, vorher festgelegte Inhalte und Begriffe einbauen lassen – zum Beispiel ein News-Fenster mit den aktuellsten Meldungen zum Stichwort „Business“.
Die Inhalte werden in dieses Fenster aber nicht willkürlich eingebaut. MetaSieve wertet laufend Texte und Inhalte aus dem Netz aus und bewertet sie nach ihrer Relevanz, in diesem Fall für das Schlüsselwort Business. Nur solche Inhalte, die auch im Rating von Google weit oben stehen, werden in das Widget eingebaut. Und so steigt auch die Webseite des MetaSieve-Kunden in der Google-Wertung.

Das Produkt ContentSieve steht exemplarisch für die Stärke des jungen Unternehmens, meint Florian Dömges. „Wir können große Text- und Sprachmengen im Internet analysieren und daraus ganz unterschiedliche Leistungen entwickeln. Da steckt viel Potenzial drin, schließlich besteht das Web in erster Linie aus Sprache.“

Suchmaschinen für Poker- und Spielefans

Wie vielfältig sich das für die Firmengründer von MetaSieve nutzen lässt, zeigt sich auch bei uSear.ch. Dahinter verbirgt sich ein kleines Netzwerk aus Suchmaschinen, das Dömges und Wilmsmann programmiert haben. Die einzelnen Suchmaschinen tragen Namen wie GameSear.ch, PetSear.ch oder PokerSear.ch. Das Besondere: Diese Suchmaschinen zeigen nur Ergebnisse zu einem Suchbegriff an, die auch wirklich mit dem Oberthema Spiele, Haustiere oder Poker zu tun haben; und nicht den ganzen Begriffswust, den die großen Suchmaschinen liefern. Wer bei PetSear.ch den Begriff Toilette eingibt, bekommt so ganz sicher alle Infos zu tierischen Toiletten, bleibt aber von den Badezimmern der Menschen oder Mietangeboten für mobile Klos verschont.

„So ein Profil wie wir hat sonst keiner in Deutschland. Und im Prinzip kann jeder in irgendeiner Form unsere Produkte gebrauchen, wenn er am Leben im Internet teilnimmt“, freut sich Florian Dömges. Die beiden Neu-Gründer schauen motiviert, optimistisch und mit vielen neuen Ideen im Kopf in die Zukunft. Vielleicht auch, weil sie die ersten richtig schweren Steine, die im Weg lagen, schon weggeräumt haben. „Wir stehen seit Mai 2008 ganz auf eigenen Füßen, ohne Gründerstipendium und sonstwas. Wir brauchten also erst mal Fremdkapital zum weiteren Aufbau der Firma – und das mitten in der Finanzkrise“, erzählt Florian Dömges. Viele Banken haben da bei den Anträgen erst mal dicht gemacht – aber am Ende hat das Konzept von MetaSieve überzeugt – nicht nur die Banken, sondern auch die Kunden. 2009 verspricht für MetaSieve ein gutes Jahr zu werden.

Advertisements

Leave a Comment »

No comments yet.

RSS feed for comments on this post. TrackBack URI

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

Create a free website or blog at WordPress.com.

%d bloggers like this: